Das Ein-Minuten-Lob


Wertschätzung ist eine enorme Motivationsquelle

DÜSSELDORF (BIERMANN) - Konflikte im Mitarbeiterteam stellen eine ernsthafte Gefahr für den Praxisbetrieb dar. Unstimmigkeiten sollten deshalb so früh wie möglich erkannt, am besten aber schon in der Entstehung verhindert werden.

Ein neutrales Instrument zur Konfliktprävention ist die Motivation der Mitarbeiter. Denn nur in den seltensten Fällen werden Mitarbeiter regelmäßig gelobt bzw. wird ihre Leistung für die Praxis anerkannt.

Dabei liegt das Hauptbedürfnis der Mitarbeiter grundsätzlich darin, eine sinnvolle Arbeit zu tun, sich mit der Praxis und ihrer Arbeit zu identifizieren, persönlichen und beruflichen Respekt sowie eine Wertschätzung für das, was sie sind und für das was sie tun, zu erfahren.

Eine regelmäßige Anerkennung bzw. ein Lob stellt deshalb das einfachste Mittel zur Motivation dar und ist eine gute Maßnahme zur Vorbeugung von Konflikten:

  1. Loben Sie Ihre Mitarbeiter für besonders gute Leistungen.
  2. Wenn Sie einen Mitarbeiter loben können, tun Sie es sofort.
  3. Sagen Sie dem Mitarbeiter, was er besonders gut gemacht hat (konkret und im Detail).
  4. Sagen Sie dem Mitarbeiter, wie sehr Sie sich über das freuen, was er gemacht hat, und wie wichtig dies für die Praxis ist.
  5. Vermitteln Sie dem Mitarbeiter, dass Sie sich über ein weiteres Engagement freuen.
  6. Geben Sie dem Mitarbeiter die Hand oder tun (!) etwas Ähnliches.



(vgl. auch "Der Minuten Manager")

www.optimed-duesseldorf.de

Ihr Direktservice

Login

Warenkorb0

enthält keine Produkte


Direktbestellung

Call Back

Rückrufgrund
 
 
 
 
 

Katalog anfordern

Katalog wählen



Zuletzt angesehen

bisher keine Produkte angesehen