Fiber Posts in mit Epoxidharzsealer gefüllten Wurzelkanälen


Verzögerte Zementierung führt zu besserer Retention

SIENA (MedCon) – Beeinflusst der Zeitpunkt der Zementierung die Retention der Fiber Posts der mit Epoxidharzsealer gefüllten Wurzelkanäle? Das wollten Wissenschaftler der Universitäten von Siena, Pisa und Georgia genauer wissen.

Daher dekoronierte das Team um M. Vano 68 humane Zähne mit nur einem Kanal, bereitete den Wurzelkanal mit rotierenden Instrumenten auf und füllte ihn mit Guttapercha und Epoxidharzsealer.

Die Zähne wurden in vier Gruppen aufgeteilt, abhängig von der Wurzelstiftpräparation und Zementierung: sofort (Gruppe 1), 24 h (Gruppe 2) und eine Woche (Gruppe 3) nach Abfüllen des Wurzelkanals. Eine Kontrolle (Gruppe 4) ohne Wurzelkanalfüllung wurde miteinbezogen.

Die Befunde, die die Forscher in der Oktober-Ausgabe des Journal of Dentistry vorstellen, zeigten in Gruppe 1 signifikant niedrigere Werte als in den Gruppen 2 und 3.

Auch die Art des Fiberstiftes beeinflusste die Retention: FRC Postec und DT Light Post erzielten höhere grenzflächenaktive Werte als ENA Post.

Bei den sofort nach Wurzelfüllung zementierten Stiften beobachteten die Wissenschaftler per SEM-Untersuchung auffällige Rückstande von Sealerresten an der Wurzelkanalwand.

Die Resultate zeigen, dass unabhängig vom verwendeten Fiberstift eine verzögerte Zementierung bessere retentive Ergebnisse erreicht.

Quelle: Journal of Dentistry 2008; 36 (10): 801-7

Ihr Direktservice

Login

Warenkorb0

enthält keine Produkte


Direktbestellung

Call Back

Rückrufgrund
 
 
 
 
 

Katalog anfordern

Katalog wählen



Zuletzt angesehen

bisher keine Produkte angesehen