Fluoridgel hilft gegen empfindliche Zähne nach dem Bleichen


Bleichwirkung wird nicht beeinträchtigt

KÖLN (MedCon) – Kommt nach jeder Anwendung von 16-prozentigem Carbamidperoxid ein Gel mit 1,23 Prozent Natriumfluorid zum Einsatz, wird die Intensität der Zahnempfindlichkeit reduziert, ohne die Bleichwirkung zu beeinträchtigen.

Dieses Ergebnis ihrer doppelblinden kontrollierten klinischen Studie stellen Wissenschaftler um Dr. Ricardo V. Armênio in der Maiausgabe des Journal of the American Dental Association vor.

Die Autoren teilten 30 Teilnehmer in zwei Gruppen ein: eine erhielt über eine Schiene, die vier Minuten lang nach dem Bleichen getragen wurde, ein Placebo, während die andere mit dem Fluoridgel behandelt wurde. Dabei war die angestrebte Zahnfarbe A1 oder heller.

Den Ergebnissen zufolge wirkte sich der Gebrauch des Fluoridgels nicht auf die Bleichwirkung des Carbamidperoxids aus.

Was die Wahrnehmung der Zahnempfindlichkeit anging, so beobachteten die Autoren keinen Unterschied zwischen der Gruppe mit Placebo und jener mit Fluoridgel (P > 0,05), jedoch waren die Zähne der Patienten mit Placebo empfindlicher als jene von Patienten mit Fluorid (P < 0,001).

Quelle: J Am Dent Assoc 2008; 139 (5): 592-97

Ihr Direktservice

Login

Warenkorb0

enthält keine Produkte


Direktbestellung

Call Back

Rückrufgrund
 
 
 
 
 

Katalog anfordern

Katalog wählen



Zuletzt angesehen

bisher keine Produkte angesehen