Schmerzmedikamente vor oralchirurgischen Operationen

Leider keine Linderung

CEARÁ (Biermann) – Wie sinnvoll ist es, Patienten vor oralchirurgischen Eingriffen orale Schmerzmittel nehmen zu lassen? Laut einem Review, der in „Anesthesia Progress“ der Zeitschrift der American Dental Society of Anesthesiology (ADSA) erschienen ist, bringt diese Vorgehensweise leider nichts.

In den sechs Studien, welche die Autoren überprüften, wurden vor der Extraktion der Weisheitszähne  freiverkäufliche Schmerzmittel wie Ibuprofen oder ein anderes nichtsteroidales Antiphlogistikum  (NSAID) verabreicht, um den Gebrauch rezeptpflichtiger Medikamente hinterher zu senken. Diese Studien stammten aus den Jahren 1989 bis 2012 und schlossen insgesamt 420 Teilnehmer ein.

Die Autoren um Dr. Fábio Wildson Gurgel Costa von der Federal University of Ceará, Brasilien, fanden, dass die Ergebnisse zwischen den Studien stark variierten. Dies lag zum Teil daran, dass die Studien an sich so unterschiedlich waren. So wurden fünf Typen von Schmerzmitteln verabreicht, alle zu unterschiedlichen Zeiten und in unterschiedlichen Dosierungen. Auch andere Faktoren, wie der Einsatz der Anästhesie und die Evaluationsmethoden waren nicht einheitlich.

Den Studien zufolge führte das Verabreichen von Ibuprofen vor oder nach der Operation zu demselben Ausmaß an Schmerz, Gesichtsödem und begrenzter Mundöffnung. Ketoprofen – ein anderes NSAID – wurde vor der Operation in unterschiedlichen Studien in verschiedenen Dosierungen verabreicht, die Ergebnisse waren aber die gleichen. Laut den überprüften Studien gab es mit keinem der anderen vor der Extraktion verabreichten Medikamenten große Verbesserungen bei der Schmerzlinderung.

Zusammengenommen sprechen die Ergebnisse dafür, dass die präoperative Einnahme von Ibuprofen und ähnlichen Medikamenten die postoperativen Schmerzen nicht lindert. Die Autoren sahen es als unmöglich an, aussagekräftigere Schlussfolgerungen zu ziehen, da sich das Timing, die Art der Medikamente und der Extraktion und der Gebrauch anderer Techniken zur Schmerzlinderung in den Studien so stark unterschieden.

Review: Gurgel Costa FW et al. Does the Preemptive Use of Oral Nonsteroidal Anti-inflammatory Drugs Reduce Postoperative Pain in Surgical Removal of Third Molars? A Meta-analysis of Randomized Clinical Trials. Anesthesia Progress 2015;62(2):57-63. http://dx.doi.org/10.2344/0003-3006-62.2.57 (kostenloser Volltext)


Quelle: Allen Press, Inc.



© MedCon Health Contents GmbH

Ihr Direktservice

Login

Warenkorb0

enthält keine Produkte


Direktbestellung

Call Back

Rückrufgrund
 
 
 
 
 

Katalog anfordern

Katalog wählen



Zuletzt angesehen

bisher keine Produkte angesehen