Fortbildung lohnt sich


Qualifizierte Mitarbeiterinnen verdienen mehr

KÖLN (MedCon) – Der Nutzen der professionellen Zahnreinigung (PZR) spricht sich unter Patienten mehr und mehr herum: Die Leute sind eher als früher bereit, für schöne, gesunde Zähne Geld auszugeben. Damit wächst auch der Bedarf an qualifizierten Fachkräften, die eine PZR übernehmen können.

Als Zahnarzthelferin oder Zahnmedizinische Fachangestellte haben Sie die Möglichkeit, sich zur Zahnmedizinischen Prophylaxehelferin (ZMP) fortzubilden. Nach dieser Fortbildung sind Sie nicht nur in der Lage, die Zähne systematisch zu reinigen und das Zahnfleisch zu kontrollieren, sondern können auch Prophylaxemaßnahmen bei Kindern und Erwachsenen sowie PA-Vorbehandlungen selbstständig durchführen.

Noch anspruchsvoller ist die Weiterbildung zur Dentalhygienikerin (DH). Zu ihren Aufgabengebieten zählen die Therapie von Zahnbett- und Zahnfleischerkrankungen, die Anleitung und Motivation zur Zahn- und Mundgesundheit sowie die Ernährungsberatung.

Solche Fortbildungen können berufsbegleitend oder aber in Vollzeit erfolgen, die Kosten schwanken stark. Nach Informationen der Website Zahnjob.de können zur ZMP oder DH fortgebildete Mitarbeiterinnen mit Gehaltssteigerungen von 25 bis 30 Prozent rechnen.

Weitere Informationen: http://www.zahnjob.de/

Ihr Direktservice

Login

Warenkorb0

enthält keine Produkte


Direktbestellung

Call Back

Rückrufgrund
 
 
 
 
 

Katalog anfordern

Katalog wählen



Zuletzt angesehen

bisher keine Produkte angesehen