Phasen der Konflikteskalation

 

Warum Sie versuchen sollten, Konflikte frühzeitig zu entschärfen

 

DÜSSELDORF (BIERMANN) - Hat die Kollegin nur einen schlechten Tag oder steckt mehr hinter ihrem aggressiven Ton? Konflikte am Arbeitsplatz belasten die meisten Menschen ganz erheblich, Strategien zum richtigen Umgang mit ihnen sind daher Gold wert.

Diese Konflikte laufen meist nach bestimmten Gesetzmäßigkeiten ab. Sind sie erst einmal eskaliert, kann man sie nur noch schwer in den Griff kriegen. Für ein frühzeitiges Eingreifen ist es deshalb wichtig, die verschiedenen Phasen der Eskalation zu kennen.

Konflikte bauen sich oft über Wochen oder Monate auf und entwickeln schnell eine Eigendynamik. Die Konflikteskalation kann in fünf verschiedenen Phasen dargestellt werden:

  1. Engagierte Debatten und Diskussionen bestimmen die erste Phase. Unterschiedliche Standpunkte der Beteiligten werden deutlich, und die Gespräche erweisen sich als schwierig.
  2. In dieser Phase werden die gegensätzlichen Positionen der Beteiligten deutlich. Die Unterschiede werden deutlicher hervorgehoben als die Gemeinsamkeiten. Das Bewusstsein über die Differenzen erzeugt negative Emotionen wie Ärger oder Enttäuschung. Es besteht jedoch (noch) die Überzeugung, die aufkommenden Spannungen zu lösen.
  3. In dieser Phase verhärten sich die unterschiedlichen Positionen. Die Atmosphäre wird zunehmend gereizter, verbale Auseinandersetzungen häufen sich. Die Suche nach Verbündeten unter den Kollegen wird intensiviert, Forderungen und Ultimaten werden gestellt.
  4. In dieser Phase schwindet die Überzeugung von einer einvernehmlichen Lösung des Konfliktes. Die Atmosphäre ist von Misstrauen geprägt. Es folgen der Aufbau von Drohpotentialen sowie die Ankündigung von Sanktionen, wodurch eine weitere Eskalation der Auseinandersetzung herbeigeführt wird.
  5. In dieser Phase lässt sich die Konflikteskalation nicht mehr umkehren: Der Konflikt hat sich zu einem Kampf entwickelt. Rücksichtslosigkeit bestimmt den Umgang miteinander. Das aufgebaute Drohpotential kommt zur Anwendung.



Quelle: Henning A. Goebel
optimed Impulse für Medizin-Berufe GmbH

Ihr Direktservice

Login

Warenkorb0

enthält keine Produkte


Direktbestellung

Call Back

Rückrufgrund
 
 
 
 
 

Katalog anfordern

Katalog wählen



Zuletzt angesehen

bisher keine Produkte angesehen