Arbeitszeit flexibel und gesundheitsgerecht gestalten

Arbeitszeitreport 2016 beinhaltet Checkliste

DORTMUND (Biermann) – Wann Arbeitnehmer wo und wie lange arbeiten, beeinflusst ihr Leben erheblich. Da die Gestaltung der Arbeitszeit zu den zentralen Fragestellungen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes zählt, steht der Arbeitszeitreport 2016 der Ausgabe 1/17 von „baua: Aktuell“, den Mitteilungen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA).

Die zunehmende Digitalisierung und die Flexibilisierung der Arbeitszeit bieten zwar viele Chancen, bergen aber auch neue Risiken. Mit dem „Arbeitszeitreport 2016“ bildet die BAuA nach eigenen Angaben die Arbeitszeitrealität in Deutschland differenziert ab. Damit will sie eine Wissensgrundlage für Forschung und Praxis schaffen, um Chancen und Risiken zu ermitteln sowie Gestaltungsoptionen zu entwickeln.

„Eine der zentralen Stellschrauben für eine flexible und gesunde Arbeitszeitgestaltung besteht im Zusammenspiel zwischen betrieblichen Anforderungen einerseits und Belangen der Beschäftigten andererseits“, sagt Dr. Beate Beermann, Leiterin des Fachbereichs „Grundsatzfragen und Programme“ der BAuA, im Interview. Daher stehen neben den Chancen und Risiken flexibler Arbeitszeiten die Folgen arbeitsbezogener erweiterter Erreichbarkeit sowie die Arbeitszeitwünsche der Beschäftigten im Fokus dieser Ausgabe.

Neben dem Schwerpunktthema berichtet die „baua: Aktuell“ über neue Veröffentlichungen und Informationsangebote wie das ressortübergreifende Internetportal www.demowanda.de, das sich mit dem demografischen Wandel in der Arbeitswelt befasst.

Die Ausgabe gibt es – ebenso wie alle seit 2005 erschienenen Mitteilungen– kostenfrei auf der Internetseite der BAuA unter www.baua.de/publikationen.

Mit den Risiken neuer Arbeitsmodelle befasst sich auch ein neues Buch: In „Mogelpackung Work-Life-Blending“ plädiert Prof. Christian Scholz, Experte für Personalführung, für eine strikte Work-Life-Separation, mehr Nachhaltigkeit und menschenfreundliche Innovationen.

Scholz, Christian
Mogelpackung Work-Life-Blending
Warum dieses Arbeitsmodell gefährlich ist und welchen Gegenentwurf wir brauchen
1. Auflage Oktober 2017, 230 Seiten, Hardcover, Fachbuch
ISBN: 978-3-527-50928-7 Wiley-VCH, Weinheim
zum Fachbuch

Quelle: BAuA, 6. April 2017, Wiley-VCH, 04.10.2017



© MedCon Health Contens GmbH

Ihr Direktservice

Login

Warenkorb

enthält keine Produkte

Direktbestellung

Call Back

Rückrufgrund
 
 
 
 
 

Katalog anfordern

Katalog wählen



Zuletzt angesehen

bisher keine Produkte angesehen