Zahntechnik

Bearbeitbare Lithiumdisilikat-Keramik

Zementfarbe und -dicke nicht ohne Einfluss

ALTON (Biermann) – Über die Effekte der Zementfarbe und -dicke auf die Farbe von maschinell bearbeitbarer Lithiumdisilikat(MLD)-Keramik, die auf Restaurationen mit Metallgerüst befestigt wird, war bislang nichts bekannt. Aus diesem Grund evaluierten Dr. Eva Niu von der Southern Illinois University in Alton und ihre Kollegen in einer aktuellen Studie die Effekte von Zementfarbe und -dicke auf die Farbidentität von MLD-Restaurationen, die auf Silber-Palladium(Ag-Pd)-Gerüsten befestigt wurden.

Die Autoren erstellten 15 1,5 mm dicke Keramik-Musterstücke aus Lithiumdisilikat-Blöcken der Farbe A1-LT. Dann befestigten sie fünf Kompositzemente unterschiedlicher Farben und Opazitäten (Multilink Automix White Opaque, Multilink Automix Yellow, Nexus3 White Opaque, Nexus3 White, Nexus3 Yellow) und drei unterschiedlicher Dicken (300 μm, 100 μm, 50 μm) sequentiell auf einen aufgerauten Block für Restaurationsgerüste aus einer Ag-Pd-Legierung....mehr lesen

Weitere Artikel die Sie interessieren könnten

2-Körper-Verschleiß: Rate von CAD/CAM-Komposit-Blöcken und ihren Schmelzantagonisten Artikel lesen

Keramische Verblendung von Zirkon und hochwertigen Legierungen Artikel lesen

Bruchzähigkeit von Yttrium-stabilisiertem Zirkondioxid Artikel lesen

Ihr Direktservice

Login

Warenkorb0

enthält keine Produkte


Direktbestellung

Call Back

Rückrufgrund
 
 
 
 
 

Katalog anfordern

Katalog wählen



Zuletzt angesehen

bisher keine Produkte angesehen